Mediationskontor Bremen
Mediation Schlichtung Vermittlung
English Version English version

Familienmediation > Vor- und Nachteile

Der Tod eines Elternteils, die Trennung von einem langjährigen Partner sind einschneidende Ereignisse im Leben, die viele Fragen und Probleme aufwerfen. Die Mediation ermöglicht einen konstruktiven und kreativen Umgang mit diesen Herausforderungen. Der Mediator schafft einen geschützten Raum, in dem alle Beteiligten gleichberechtigt zu Wort kommen. Hierdurch ermöglicht er Lösungen, die sonst im Streit untergehen.

Vergleicht man das Mediations- mit dem Gerichtsverfahren, so ist es schneller und kostengünstiger. Eine typische Scheidungsmediation erfordert fünf bis sechs zweistündige Termine, die 14 tägig stattfinden. Die gerichtliche Auseinandersetzung erfordert alleine für die erste Instanz bereits elf Monate.
Die Kostenersparnis kommt dadurch zu Stande, dass hohe Gerichts- und Rechtsanwaltsgebühren vermieden werden. Generell gilt, umso mehr Aspekte des Konflikts die Parteien in der Mediation regeln, umso höher ist die Ersparnis.

Der vielleicht wichtigste Vorteil ist jedoch der, dass die Parteien ihre Konfliktlösung selbst erarbeiten: Lösungen, die optimal zu ihnen passen; Lösungen, die den Konflikt lösen und nicht nur entscheiden; Lösungen, die auch in Zukunft Bestand haben.

Eng verbunden mit dem Zeit- und Kostenvorteil ist der Hauptnachteil der Mediation. Scheitert sie, sind unter Umständen alle Aufwendungen an Zeit, Geld und Nerven verloren. Statt zu sparen, zahlen die Beteiligten drauf.
Ein solches Scheitern kann nie ausgeschlossen werden, aber die Einigungsquoten in der Familienmediation liegen bei 90%.

zurück nach oben Druckversion
info@mediationskontor-bremen.de Letzte Änderung am 07.04.2005 (00:16:16)